Freitag, 1. Juli 2011

Frei entscheidende Hunde – Frage 2

Zunächst möchte ich mich für die Teilnahme im ersten Teil dieser Recherche-Umfrage bedanken, wo es darum ging, worüber Hunde frei entscheiden dürfen. Die Umfrage bzw. Sammlung von Antworten und Daten geht hier natürlich weiter: Frei entscheidende Hunde...

Hier möchte ich jetzt in dem Zusammenhang und als Grundlage für die spätere Veröffentlichung folgende Frage stellen:
Was erlauben Sie Ihrem Hund grundsätzlich nicht?
Es wäre schön, wenn Sie dabei wirklich alles berücksichtigen, was Ihr Hund nicht darf.
Als Beispiel:

-          Hund darf nicht auf das Sofa

-          Hund darf nicht buddeln

-          Hund darf niemanden anspringen

-          etc.

Ich bin erneut gespannt und würde mich über Ihre Unterstützung über die Kommentarfunktion freuen.

Übrigens: Selbstverständlich wird ein Artikel, der im Zusammenhang mit den beiden Umfragen steht, in diesem BLOG veröffentlicht.


Kommentare:

  1. Tja, auch wieder eine schwierige Frage.
    Also meine Hunde dürfen nichts vom Tisch etc. nehmen
    -nicht in mein Bett
    -niemanden anspringen
    -keine Katzen, Jogger etc. Jagen
    -nicht auf die Straße laufen
    -nicht auf fremde Sofas
    -mein Rüde darf keine Hündin "ungewollt" Decken
    -nicht in der Wohnung Markieren (was sie eh nicht tun)
    -nichts kaputt machen (außer das eigene Spielzeug)
    -nicht an der Leine ziehen oder in die Leine beissen
    -dürfen nicht im Garten Buddeln (draußen schon)
    -nicht ohne Aufforderung aus dem Auto springen

    Da gibt es bestimmt noch einige andere Sachen die sie nicht dürfen die mir aber momentan nicht einfallen.
    Wäre interessant zu wissen wie ausgewogen das Verhältnis ist zu dem was sie dürfen und was nicht.
    Bin gespannt wie es weitergeht?!

    AntwortenLöschen
  2. Diese Frage ist wesentlich leichter zu beantworten. ;-)

    - Hund darf nicht auf die Couch, Stühle, Tisch, Gartenmöbel
    - Im Garten ist buddeln verboten, draussen mag ich es auch nicht so sehr und breche es nach kurzer Zeit ab
    - Ohne Kommando aus dem Auto springen ist verboten
    - Klauen zuhause ist absolut verboten
    - Draussen darf er nichts Fressbares aufnehmen
    - Tisch, Küchenmöbel und andere Ablageflächen sind absolut tabu
    - Menschen und Hunde dürfen nicht belässtigt werden
    - Kläffen am Hoftor ist verboten
    - An Türen und Terrassenfenstern wird nicht gekratzt (hat er noch niemals getan, aber seine Vorgänger)
    - Betteln am Tisch ist verboten
    - Wundverbände abzuknabbern ist verboten
    - jagen von Vögeln und anderen Tieren ist verboten
    - andere Hunde an der Leine anzukläffen ist verboten
    - aus Pfützen saufen ist verboten
    - sich in Dreck, Aas oder Kot wälzen ist verboten
    - zerstören von unserem Besitz ist verboten
    - zu grobes Spiel ist verboten

    Mir fällt bestimmt nochwas ein. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Also, wenn ich es mir richtig überlege, ich habe einen sehr eigenständigen Hund. Er darf fast alles selbst entscheiden. Zu den Dingen, die er nicht selbst entscheiden darf, gehören:

    - Spaziergang, wann, wie lange und wohin

    - Fütterung

    - bei Freunden auf's Sofa springen.

    Vielleicht hätte ich mir lieber eine Katze anschaffen sollen, aber die würde mich nicht (fast) überall hin begleiten :-)

    Gruß, Franja

    AntwortenLöschen
  4. Puh, ja... eigentlich ist fast alles schon genannt worden, da könnte ich fast einfach kopieren.... ansonsten:
    Sie dürfen nicht:
    Im Bett schlafen (seltene Ausnahmen bei Krankheit)
    Die Katzen zu sehr bedrängen (Aufreiten)
    Nicht ans Futter des anderen gehen, bevor ich das nicht ausdrücklich erlaubt habe
    Nicht gegen den Fernseher springen, selbst dann nicht, wenn da Wölfe zu sehen sind.
    Nicht frei laufen, solange eine Straße, Pferde, angeleinte Hunde oder Kinder in der Nähe sind.
    Nicht aus der Wohnung laufen, um Besucher schon am Treppenabsatz zu "empfangen".
    Niemanden anspringen.
    Sich nicht in allem wälzen(z.B. Fuchskacke ist verboten, Tote Maulwürfe sind erlaubt)
    Nicht alles fressen, was sie draußen finden (Pferdeäpfel, Moose, Gräser, Wurzeln sind erlaubt, Aas, anderer Kot und Essensreste sind verboten)
    Nicht immer aus jeder Pfütze trinken (nur, wenn es nicht zu heiß ist und es frisch geregnet hat)
    Andere Hunde mobben
    Im Auto miteinander spielen oder toben
    ...und eben das "übliche" wie kein Essen klauen, unsere Sachen nicht kaputtmachen, nicht dauerhaft hysterisch kläffen in der Wohnung (Einmal kurz "Bescheid sagen" ist erlaubt), erst auf Aufforderung aus dem Auto springen...

    Hey, das wird immer spannender...ich bin gespannt...

    Lieben Gruß

    Kirsten

    AntwortenLöschen

Kleine Pause

Klartext Hund macht Pause. Wegen vieler Projekte, die im Moment meine Aufmerksamkeit benötigen, mache ich eine kleine Pause bis Anfang nächs...